Triff uns am 23. & 24. Oktober auf einen gratis OHNE bei der Eat & Style Hamburg !

Suche

Kaffee trinken in der Schwangerschaft – oder muss es OHNE gehen?

Es ist früh morgens und der Wecker hört nicht auf zu klingeln. Das Aufstehen ist eine große Qual und die Laune bessert sich erst nach einer guten Tasse Kaffee!

Du kennst dieses Phänomen?

Wir trinken unseren Kaffee und machen uns keine Gedanken darüber, was mit unserem Körper passiert oder wie viel Koffein wir da eigentlich zu uns nehmen. In vielen Fällen ist das nicht weiter schlimm. Die meisten Erwachsenen bauen Koffein einfach wieder ab und wer es nicht übertreibt, muss sich grundsätzlich keine Gedanken machen.

Doch was passiert wenn du Kaffee in der Schwangerschaft trinkst? Darfst du das? Kann der Kaffeekonsum schädigend für dein Baby sein?

Werdende Mütter wollen nur das Beste für ihr ungeborenes Kind und später für ihren Säugling. Deshalb wollen wir der Frage auf den Grund gehen, ob Kaffee während der Schwangerschaft schädlich ist oder ob du deinen Kaffee weiterhin bedenkenlos konsumieren kannst.

DARF MAN JETZT KAFFEE TRINKEN WENN MAN SCHWANGER IST ODER NICHT?

Eine Tasse ohne Kaffee da Kaffee in der Schwangerschaft umstritten ist

Ab einem positiven Schwangerschaftstest verändert sich alles. Jede Entscheidung kann sich auf die Entwicklung des Fötus im Mutterleib auswirken. Dadurch bekommen viele Frauen in dieser spannenden Zeit große Angst, Fehler zu machen. Von einigen Tabus hörst du bestimmt immer wieder. Vom Rauchen, Alkohol, Schmerzmitteln und andere Drogen wird natürlich abgeraten.

Anders sieht es beim Thema Kaffee und insbesondere Koffein aus. Bei diesem Thema schieden sich die Geister. Für die einen ist koffeinhaltiger Kaffee ein absolutes No-Go in der Schwangerschaft. Andere halten sich an das Prinzip ‚Kaffee in Maßen‘ und wieder andere sehen gar keine Probleme im Kaffeekonsum während der Schwangerschaft.

Du siehst also, diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten.

WAS SAGEN DIE JÜNGSTEN STUDIEN ÜBER KAFFEE IN DER SCHWANGERSCHAFT?

Auf die Fragen, welche Folgen der Kaffeekonsum in der Schwangerschaft mit sich bringen kann, gibt es keine eindeutige Antwort. Die Wissenschaft ist sich bis heute noch uneinig und es gibt unzählige Studien und Meinungen zu lesen, die zu keinem gemeinsamen Konsens kommen.

Worin sich viele Studien, die World Health Organisation (WHO) und die Europäische Behörde für Lebensmittel (EFSA) jedoch einig sind, ist, dass du Kaffee auch während der Schwangerschaft in der richtigen Menge konsumieren darfst.

Um dies detaillierter zu erläutern, informieren wir Dich erst einmal über die Wirkung von Kaffee mit Koffein.

Koffein 101

Koffein ist eine Substanz, die in der Natur z.B. in Kakaofrüchten, in den Samen des Guaranabaums, in Kolabaumnüssen und nicht zuletzt in den allseits bekannten und beliebten Teeblättern und Kaffeebohnen vorkommt.

Etwa 15–30 Minuten nach dem Verzehr ist das Koffein in deinem Blutkreislauf angelangt und beginnt, seine Wirkung zu entfalten. Dein Herz beginnt schneller zu schlagen und dein Blutdruck steigt.

Das liegt daran, dass Koffein stimulierend auf dein zentrales Nervensystem wirkt. In kürzester Zeit sorgt es dafür, dass du dich wach fühlst. Das passiert, weil es einen der wichtigsten ‚Müdemacher‘ im Körper – das Molekül Adenosin – blockiert. Dadurch werden wiederum Stoffe wie Adrenalin und Dopamin vermehrt freigesetzt, was dich wach macht und deine Laune hebt.

Der beliebte Wachmacher steckt auch in verschiedensten anderen Lebensmitteln wie Tee, Cola oder Energy Drinks und auch, wo man ihn nicht unbedingt erwartet, wie zum Beispiel in Zartbitterschokolade, Kaugummis oder Müsli.

Mehr über Koffein und seine Wirkung kannst du in unserem Artikel „Sucht oder Genuss? Alles zum Thema Koffein“ nachlesen.

Doch was heißt das jetzt konkret für dich und dein Ungeborenes?

Bild zeigt die chemische Formel für Koffein

IST KOFFEIN SCHÄDLICH FÜR MEIN BABY?

Fakt ist, dass das ungeborene Kind noch nicht die notwendigen Enzyme (Cytochrome) besitzt, die für den Koffeinabbau zuständig sind. Der Wirkstoff gelangt also genau so ungehindert durch die Plazenta wie viele Nährstoffe und Sauerstoff.

Nach einer Tasse Kaffee dauert es etwa eine Stunde, bis die Wirkung des Koffeins im Blutkreislauf des Babys ankommt. Erhöhtes Herzklopfen und Unruhe sind die Folgen, mit denen zu rechnen ist. Auch hält die Wirkung von Koffein beim Ungeborenen viel länger an.

Nach einer erhöhten Einnahme von Koffein kann dies zu einer schlechteren Durchblutung der Gebärmutter führen, was sich negativ auf das Wachstum des Babys auswirken kann. Babys von Frauen, die viel Koffein in der Schwangerschaft zu sich genommen haben, sind oft untergewichtig und unterversorgt. Das hat jedoch meistens keine langfristigen, negativen Auswirkungen auf das Baby.

Umstritten ist noch die Annahme, dass zu viel Koffein zu einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) führen kann. Da es hierzu noch keine Belege gibt und man bisher annimmt, dass Koffein nicht die einzige Ursache dafür sein kann, entwarnen die Forscher schwangere Frauen.

Trotz der sehr unterschiedlichen Aussagen aller Studien zu vielen potenziellen Risiko-Themen rund um Kaffee während der Schwangerschaft, gibt es eine wichtige Aussage, bei der sich alle Studien einig sind:

Je mehr Koffein werdende Mütter zu sich nehmen, desto höher das Risiko für Mutter und Kind.

Die WHO zum Beispiel warnt vor vermindertem Wachstum und Geburtsgewicht, Frühgeburten oder im schlimmsten Fall auch Totgeburten, sollte mehr als die empfohlene Menge an Koffein zu sich genommen werden.

Das Fazit ist also: Ja, man darf als Schwangere Kaffee trinken, aber es ist ratsam nicht zu viel koffeinhaltigen Kaffee oder andere Lebensmittel in der Schwangerschaft zu sich zu nehmen. 

WIE VIEL KAFFE BZW. KOFFEIN IST NUN IN DER SCHWANGERSCHAFT ZU VIEL?

Schieberegler der Zeigt wie viel Kaffee während der Schwangerschaft erlaubt ist

Die EFSA und die WHO sind sich einig, dass 200 bis 300mg Koffein am Tag keine Folgen für das ungeborene Baby haben werden, die einen Verzicht zwingend erforderlich machen.

Das sind durchschnittlich etwa 2–3 Tassen Kaffee. Ganz wichtig hierbei ist, dass die heißbegehrten Tassen über den Tag verteilt getrunken werden sollten.

Zur Übersicht:

Der Durchschnittswert einer Tasse Filterkaffee (200 ml) beträgt durchschnittlich 90 mg Koffein. Der Wert kann sehr stark durch Sorte, Zubereitung und Anbau variieren.

Ein Verzehr über diesen Wert hinaus könnte für das Kind, wie schon oben erwähnt, ein verringertes Geburtsgewicht bedeuten oder andere Risiken bereithalten.

Infografik von OHNE zum Thema Koffeingehalt in Kaffee und anderen Produkten

QUALITÄT VOR QUANTITÄT

Ein Alltag ganz ohne Kaffee muss nicht sein, aber man sollte die Menge seines Konsums im Auge behalten.

Ein Tipp von uns: zelebriere deinen Kaffeegenuss so richtig!

Du musst deinen Kaffeekonsum plötzlich um die Hälfte zurückschrauben? Das ist hart, keine Frage. Dafür sollte dann jede Tasse zählen, oder? Anstatt Instantkaffee darf es doch dann auch leckerer Filterkaffee sein, statt einer Tasse Milchkaffee mal ein Latte Macchiato oder Cappuccino und statt der Tasse, die du, ohne es richtig zu merken, während der Arbeit trinkst, kann die duftende Herrlichkeit stattdessen in deinem Lieblingscafé in vollen Zügen und achtsam genossen werden.

WACH BLEIBEN IN DER SCHWANGERSCHAFT AUCH OHNE KAFFEE 

Wach werden und bleiben geht auch ohne Koffein. Wirklich. Egal, wie unmöglich das jetzt noch scheinen mag. Hier haben wir einige Tipps für dich, die dir auf natürliche Weise helfen, deinen Energiekick zu bekommen oder Kaffee auch ganz ohne schlechtes Gewissen während der Schwangerschaft zu genießen.

NATÜRLICHE ENERGIE BOOSTER HALTEN DICH WACH! 

Wasser mit Ingwer macht wach und ist eine Alternative zu Kaffee mit Koffein

Um auf natürliche Weise einen Energieschub zu bekommen ist Wasser mit Ingwer genau das Richtige. Ob heiß, oder kalt, der Ingwer bringt die Verdauung, sowie den Kreislauf in Schwung. An Müdigkeit ist nicht mehr zu denken.

Auch Brennsesseltee wirkt gegen Niedergeschlagenheit und Erschöpfung. Zudem reinigt es den Körper und beugt Entzündungen vor.

Grüne Smoothies liefern Eisen, Vitamine und regen die Zellbildung an. Da Frauen oft sowieso unter Eisenmangel leiden – während der Schwangerschaft noch mehr – ist der gesunde Mix aus Gemüse und Obst sehr zu empfehlen. Sättigende Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe bringt das frische Getränk ebenfalls mit auf den Tisch.

Wenn du noch mehr darüber erfahren willst, wie man sich ohne Koffein wachhalten kann, kannst du das in unserem Artikel nachlesen.

VOLLER KAFFEEGENUSS OHNE SCHLECHTES GEWISSEN MIT ENTKOFFEINIERTEM PREMIUM-KAFFEE

Wer auf Kaffee mit Koffein verzichten möchte, sollte die Zufuhr des Aufputschmittels lieber schrittweise verringern, um nicht unter zu starken Entzugserscheinungen zu leiden. Mehr zur sanften Koffeinentwöhnung kannst du in unserem Artikel „Warum Koffeinentzug keinen Spaß macht und wie man es besser machen kann“ lesen.

Um den Entwöhnungserscheinungen entgegenzuwirken und dabei auch noch weiterhin deinen Kaffee genießen zu können, gibt es einen ganz simplen Trick: steige auf köstlichen, entkoffeinierten Kaffee um.

Denn entgegen vielen Vorurteile, ist entkoffeinierter Kaffee genauso lecker wie koffeinhaltiger Kaffee. Vor allem wenn man, wie wir, ein tolles, qualitativ hochwertiges Ausgangsprodukt nimmt, dieses mit einem natürlichen Verfahren entkoffeiniert und es danach schonend röstet. An so einem Kaffee kannst du dich also ganz ohne schlechtes Gewissen oder Genussverlust erfreuen.

----------------------------------

OHNE ist dein Begleiter in der Schwangerschaft. Nur das Beste für dich und dein Kind!

In unserem Fall verwenden wir sehr hochwertige, schadstoffbefreite und fair gehandelte Kaffeebohnen aus Äthiopien, welche wir mit natürlichem CO2 entkoffeinieren lassen und anschließend in der Trommelröstung veredeln. Das macht unseren OHNE zu einem absoluten Premium Kaffee und dem Besten für die werdende Mama und ihr Kind. Mehr über unsere Lieferkette könnt ihr hier lesen.

Wenn du dir oder deiner schwangeren Freundin etwas Gutes tun willst, kommst du mit den nachfolgenden Links direkt zu unseren leckeren und schicken Premium Kaffees.

 Zu grenzenlosem OHNE Filterkaffee

 Zu grenzenlosem OHNE Espresso

 Zurück zum Magazin

Hol dir jetzt das OHNE Probierpaket zum Vorteilspreis.

Schreib einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.